10 Gründe warum du deinen Sommer in Finnland verbringen musst

Hier die 10 ultimativen Gründe warum du deinen Sommer in Finnland verbringen musst. Von Superfood über Sauna und dem Weihnachtsmann…Weihnachtsmann??

1. Sauberste Seen und Gewässer in ganz Europa

Die Gewässer in Finnland sind so sauber, dass die meisten Trinkwasserqualität haben. Das ist einzigartig in Europa und macht den Sommerurlaub an einem der 188.000 Seen so besonders. Schließlich gibt es doch nichts Schöneres als im klaren Wasser seine Runden zu drehen oder nach der Sauna sich darin abzukühlen. Aber auch das Angeln (Achtung: du brauchst eine Lizenz!) in so sauberem Wasser, lässt den Fisch gleich doppelt so gut schmecken. Und für alle die die warme Dusche bevorzugen: mit dem Ruderboot den See entdecken, ist auch ein wunderschönes Erlebnis.

 

  1. Entspannung pur

Frisch angekommen im finnischen Sommer, stellt sich sehr schnell eine tiefe Entspannung ein. Die Unterkünfte sind gepflegt, die Infrastruktur funktioniert besser als zu Hause, Lebensmittel sind auch am Sonntag erhältlich und nicht so teuer, wie man allgemein immer glaubt. So stellst du schnell fest, dass es keinen Grund gibt, sich Gedanken zu machen und du kannst relaxen. Meine absoluten Finnland-Relax-Vorschläge sind:

  • Auf dem Bootsanleger liegen und den stahlblauen Himmel mit seinen schönen Wolkenformationen beobachten.
  • Enten und Schwäne zählen
  • Lesen im Ruderboot! Am besten ein Buch, das in Finnland spielt. Ein paar Empfehlungen von mir gibt’s in diesem Post: Lesestoff aus Finnland

emoji-out_of_office

  1. Superfood

Finnland hat nicht nur die saubersten Gewässer, sondern generell eine sehr saubere Natur. Egal ob Pilze, Beeren oder Birkensaft, alles ist rein und schmeckt so vorzüglich und intensiv wie kaum wo anders. Dank Jedermannsrecht und tadelloser Umweltbilanz kann man dieses Superfood bedenkenlos sammeln und essen. Anders als bei uns, wo an jeder Straßenkreuzung Abfall rumliegt, ist Finnland nämlich nicht verdreckt. Ich glaube das liegt daran, dass Finnen ihr Land mit seinen Wäldern und Seen so lieben. Eine kleines aber feines Detail, das sehr viel über die finnische Bevölkerung -aber auch unser Verhältnis zum eigenen Land, in dem wir leben, aussagt.

emoji-superfood

  1. Es ist völlig egal, was du anziehst

Urlaub am Strand, Wochenendtrip nach Barcelona oder Mailand. Was nach einer tollen Zeit klingt, verursacht bei uns Frauen (und daher auch bei euch Männern) einfach nur Stress! Was für Klamotten ziehe ich an? Geht der Bikini oder zwickt er doch zu sehr an der einen oder anderen Stelle? Hohe Schuhe in Mailand wären so schön, aber sind eine Tortur bei jeder Stadtbesichtigung.

Anders ist das in Finnland, dort herrscht Fashion-Timeout, weil es nicht wichtig ist, was du für Kleidung trägst oder welches Label eingenäht ist! Das liegt daran, dass Finnen es gewohnt sind, mit fremden Menschen (Geschlechter getrennt!) nackt in die Sauna zu gehen, dort sind alle gleich. Das führt zwar außerhalb der Sauna zu mancher modischen Geschmacksverirrung, aber macht den eigenen Sommerurlaub doch sehr entspannt.

emoji-fashionista_finns

  1. Sauna

Weil wir gerade schon beim Thema Sauna sind: ich habe tatsächlich die ersten 27 Jahre meines Lebens ohne Sauna verbracht. Was im Nachhinein ein Fehler war. Wobei ich hier differenzieren muss: Ich spreche hier nicht über die deutsche Sauna. Die hat ziemlich wenig mit der finnischen gemein. Es gibt keine Regeln, es gibt keine Sanduhren oder gar richtige Uhren an der Wand. Maximal hängt irgendwo ein Thermometer. Und allen Skeptikern: Ja, das geht! Sogar sehr gut und ist entspannter als das saunieren nach der Stoppuhr. Also einfach mal ausprobieren und vielleicht geht es dir wie mir, der ich nie mehr ohne meine finnische Sauna leben möchte.

emoji-sauna_f

  1. Helle Nächte

Man kann es beschreiben, aber eigentlich muss man es erlebt haben. Diese langen hellen Tage im finnischen Sommer machen einfach glücklich und laden zu langen Abenden am Seeufer ein. Du wirst feststellen, in Summe brauchst du viel weniger Schlaf und trotzdem bist du voller Energie. Wie das im Detail ist, erfährst du in diesem Blogpost von mir: Die Magie der Mitternachtssonne

emoji-white_nights

  1. Keinen Streit um die Liege am Pool

Niemand macht dir in Finnland dein Lieblingsplatz streitig. Bei lediglich 16 Einwohner pro Quadratkilometer und 188.000 Seen findet jeder seine kleine Wohlfühloase. Dafür braucht es kein Handtuch, das man vor dem Frühstück auf die Liege legt. Außerdem muss man den Pool mit niemandem teilen, und der Kampf am Buffet entfällt auch. Gibt es etwas Besseres?

 

  1. Alle kommen auf ihre Kosten

Finnland ist ein ideales Land, wenn es darum geht, alle in der Familie glücklich zu machen. Der eine liebt die Natur, der andere will in die Kultur eintauchen, und der dritte will Action. Über die wunderbare, unberührte Natur und die vielen Möglichkeiten diese zu genießen, muss ich, glaube ich, keine weiteren Worte mehr verschwenden. Finnland hat, das wissen nicht viele, exzellente Museen und für Liebhaber der Architektur so einiges zu bieten und das nicht nur in Helsinki selbst. Ein besonderes Highlight ist im Sommer die Rallye WM in Finnland. Hautnah kann man die besten Rallyefahrer der Welt erleben. Ein Ereignis, das jedes Jahr abertausende von Menschen in die Wälder von Finnland treibt.

 

  1. Der Weihnachtsmann in Rovaniemi hat Zeit für dich

Der Weihnachtsmann, das weiß jedes finnische Kind, wohnt bekanntlich in Lappland. Damit er bei seiner Arbeit und den vielen Vorbereitungen das ganze Jahr über nicht gestört wird, wurde vor einigen Jahren das Santa Claus Village in Rovaniemi erbaut. Das hat zur Folge, dass im Winter Heerscharen von Menschen aus der ganzen Welt dorthin strömen, um ein Foto mit dem Weihnachtsmann zu schießen. Oft bilden sich dann lange Schlangen vor dieser Santa-Fotokulisse. Der Trick ist, nicht im Winter dorthin zu fahren, sondern im Sommer! Joulupukki ist dann viel entspannter und nimmt sich Zeit für dich und deine Familie. Außerdem hast du im Sommer schon das perfekte Motiv für deine Weihnachtskarte -wenn das mal nicht perfekt ist!

emoji-theoriginalsanta

  1. Du findest zu dir selbst

Last -but not least, der vielleicht wichtigste Grund von allen: In einem Urlaub in Finnland sind die besten Voraussetzungen geschaffen, endlich mal wieder zu dir selbst zu finden. Es gibt keinen Stress, es gibt keinen Grund sich Sorgen zu machen und das Buch, das seit einem halben Jahr zuhause auf dem Nachttisch liegt, kann gelesen werden. Endlich kannst du die Batterien aufladen und die Energie sammeln, um nach dem Urlaub wieder in das Hamsterrad zu steigen. Im Idealfall gelingt es dir sogar nach dem Finnlandbesuch, alles etwas entspannter zu sehen.

 

 

 

Fotos © visitfinland und #FINemoji von visitfinland

Du magst vielleicht auch