FinnlandBlog feiert 1-jähriges!

Heute auf den Tag genau ist FinnlandBlog ein Jahr online! Ein guter Zeitpunkt für ein kleines Resümee. 

 

Wie ist das vor einem Jahr gewesen?

Vor einem Jahr war der 15.März ein Sonntag. Ich habe keine Ahnung wie damals das Wetter war, weil ich den ganzen Tag beschäftig war, Kleingedrucktes zu lesen, Inhalt zu generieren, Bilder auszuwählen, Impressum zu erstellen und und und.

Wie war der Augenblick als der Blog live ging?

Ich hatte mich schon lange auf den Augenblick vorbereitet, trotzdem war ich doch ziemlich aufgeregt als der Blog live ging. Habe ich an alles gedacht? Wie wird der Blog angenommen? Hast du rechtlich und organisatorisch alles richtig gemacht? Schlussendlich war der Moment, als ich auf „online stellen“ gedrückt habe, für die Menschheit ziemlich unspektakulär – ich hatte aber schon etwas Gänsehaut.

Warum ein FinnlandBlog?

Weil ich Finnland liebe! Ich habe die letzten sieben Jahre in verschiedenen Positionen die Öffentlichkeitsarbeit in einem finnischen Freundschaftsverein geleitet. Als ich dort aufhörte, wollte ich mir die Liebe zu Land und Leuten nicht nehmen lassen. Als ausgebildete Social Media Managerin lag es daher nahe einen eigenen Blog ins Leben zu rufen.Pride

Was war der schwierigste Moment?

Das war ganz klar ein trüber Morgen vor drei, vier Monaten. Mein Blog-Theme (also die Darstellung) war weg. Das heißt, mein Blog sah Shiteinfach nicht mehr so aus wie ich ihn am Abend verlassen hatte. Ich weiß bis heute nicht was genau passiert war. Innerhalb kürzester Zeit musste ich alles neu einrichten. Ich hoffe das passiert nicht mehr so schnell.

 

Was war der spannendste Augenblick?

Als das Gebäude in dem mein Büro liegt, endlich an schnelles Internet angeschlossen wurde. Bis zu diesem Zeitpunkt musste ich jedes Bild, jeden Text und jeden Tweet durch eine 0,9 MBit Leitung quetschen, das hat unendlich lang gedauert! Entsprechend gespannt war ich, als ich den Rechner morgens angeschaltet habe. Das ist wie der Umstieg von einem gemütlichen Pferd in einen Rennwagen!

Was war die schönste Erfahrung?

Definitiv das positive Feedback meiner lieben Leser und der kontinuierliche Zugewinn an Followern und Newsletter-Abonnenten. Auch liebe ich es Kommentare zu lesen (die kein Spam sind!) und so ein Feedback zu bekommen. Austausch ist einfach sehr wichtig und schön.

Gab es Rückschläge?

Wenn ich drüber nachdenke –nein, so richtige Rückschläge gab es bis jetzt nicht. Ich drück alle Daumen das es so bleibt!Girlpower

Wie geht es weiter?

Es wird weiterhin viele neue Posts rund um Finnland geben. Ich hoffe, dass ich auch bald einmal eine Art „Live-Berichterstattung“ von einem Trip nach Finnland machen kann.

Wünsche?

Ich wünsche mir, dass mein Blog weiterhin ganz natürlich wächst. Ich habe mich von Anfang an dagegen entschieden auf irgendeine Art künstliches Wachstum zu generieren. Ich werde keine Follower kaufen und keinen falschen Traffic generieren.

Ich bin überzeugt, dass sich am Ende Qualität und Authentizität durchsetzen wird.

Last but not least, möchte ich mich bei dir, meinem Leser, bedanken. Ich weiß nicht wo du diese Zeilen liest und wie es dir geht. Ich wünsche mir aber, dass wir noch eine Weile in Kontakt bleiben und gemeinsam unsere Leidenschaft für das Land der tausend Seen ausleben können!

Kiitos!

Party

 

Bilder © visitfinland und FINemojis

Du magst vielleicht auch

10 Kommentare

  1. Herzlichen Glückwunsch zum einjährigen Jubiläum und zu dem bisher Erreichten.

    Gespannt warte ich schon heute auf die folgenden Blogs! Alles Gute weiterhin.

  2. Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum! Und alles Gute für viele weitere Jahre! Nicht viele Blogs halten ein Jahr durch, und das auch noch mit solch tollen Themen und ansprechender Präsentation. Weiter so!!!