Gerade gelesen: Neues, bzw. fast neues, vom finnischen Krimi

Ich habe mich ja schon öfters als wahrer Fan der Krimis von Taavi Soininvaara geoutet (siehe: Lesestoff aus Finnland). Aber ich muss zugeben, das Buch Finnische Kälte hat fast ein dreiviertel Jahr bei mir unangetastet gelegen, bevor ich es endlich las. Warum?

 

Einer der Hauptgründe warum ich es nicht, wie sonst üblich, sofort verschlang: Finnische Kälte ist Band acht und erschien auf Deutsch nach Band neun! Leider ist das bei dieser Krimiserie schon öfters passiert (siehe Tabelle unten). Ich weiß nicht, wer diese Entscheidung getroffen hat, noch was die Gründe sind, aber das geht doch einfach gar nicht! Zwar sind alle Bände in sich geschlossene Geschichten, trotzdem handeln die Bücher auch alle um das Leben von Arto Ratamo, den Hauptermittler dieser Krimireihe.

 

Als ich, damals unwissend, Band Neun begann, dachte ich „Sag‘ mal, irgendwas stimmt hier doch wieder nicht mit der Reihenfolge!“, aber einmal angefangen, las ich das Buch natürlich zu Ende.

WP_20160413_15_54_12_Pro

 

Letztes Jahr erschien dann Finnische Kälte, der fehlende achte Band, und ich wusste einfach nicht ob ich es überhaupt lesen soll. Schließlich war mir ja schon bekannt, was Ratamo in der Zukunft zustoßen würde. So lag es Woche um Woche im Regal und immer wieder griff ich nach anderen Büchern. Bis letzte Woche –und ich las das Buch in Rekordzeit!

 

Der Inhalt des Buchs ist so hochaktuell, als ob Soininvaara eine Glaskugel hatte, mit der er in die Zukunft blicken konnte (Anmerkung: Das Original Jumalten sota erschien bereits 2007!). Mit den schrecklichen Terroranschlägen von Paris und Brüssel im Hinterkopf, gibt der Autor einen tiefen Einblick in die Glaubenskonflikte unserer Zeit.

 

Natürlich passiert Ratamo auch wieder alles Mögliche und Unmöglichen. Von einem Biss in die Hand und der pubertierenden Tochter Nelli, bis zu einer riesen Katastrophe, ist alles dabei.

 

Mein Fazit: Absolut lesenswert!

 

Taavi Soininvaara: Finnische Kälte
Verlag: Aufbau Taschenbuch; Auflage: 1 (21. August 2015)
ISBN 978-3746630755

 

Tipp: Falls du aus irgendeinem Grund noch nicht alle Bände kennst, lies‘ sie in der richtigen Reihenfolge (Quelle: Wikipedia):

Fall Originalausgabe Übersetzung
1 Ebola-Helsinki (2000) Finnisches Blut (2007)
2 Inferno.fi (2001) Finnisches Inferno (2008)
3 Koston komissio (2002) Finnisches Requiem (2004)
4 Ikuisesti paha (2003) Finnisches Roulette (2005)
5 Vihan enkeli (2004) Finnisches Quartett (2006)
6 Pimeyden ydin (2005) Finnischer Tango (2008)
7 Marsalkan miekka (2006) Der Finne (2009)
8 Jumalten sota (2007) Finnische Kälte (2015)
9 Toinen peto (2013) Das andere Tier (2014)
10 Teräsarkku (2014) (noch nicht übersetzt)
11 Haukka ja kyyhky (2015) (noch nicht übersetzt)

 

 

 

 

Fotos: © FinnlandBlog

Du magst vielleicht auch