Mit der Fähre nach Finnland! Wie man an das beste Angebot kommt

Persönlich finde ich die Anreise mit einer Fähre nach Finnland am Schönsten. Einmal an Bord setzt automatisch die Urlaubsstimmung ein und die Entspannung beginnt. Bis man aber dort ist, ist es oft in mehrfacher Hinsicht ein langer Weg.

Denn viele Wege führen nach Finnland. Hier eine kleine Auswahl meiner Lieblingsstrecken: Mit Finnlines kann man von Travemünde direkt nach Helsinki fahren. Die Ankunft in Finnland früh morgens (im Sommer geht die Sonne ja kaum unter) ist ein einmaliges Erlebnis. Eine Alternative zu dieser Strecke, ist mit der Fähre von Deutschland nach Schweden zu fahren, zwischendurch entspannt über leere schwedische Straßen zu cruisen, um dann eine Fähre von Stockholm nach Turku zu nehmen.

Es gibt natürlich auf fast all diesen Strecken (und auf allen anderen) unterschiedliche Anbieter und zahlreiche Angebote. Dabei kommt es nicht nur auf den Reisezeitraum an, sondern auch auf viele andere Dinge. Welche Kabinenart? Wie groß ist mein PKW/Wohnmobil? Kann ich einen Rabatt in Anspruch nehmen? Buche ich vorab meine Mahlzeiten an Bord, ist mir die Qualität des Essens wichtig? Will ich eine moderne Fähre mit Bordprogramm? Und so weiter und so weiter…

Um etwas Licht in dieses Wirrwarr zu bringen, möchte ich drei Tipps geben.

1. Es gibt auch für Fährfahren spezielle Seiten für Preisvergleiche. Ohne Werbung für eine spezielle Seite zu machen, möchte ich zwei nennen: Aferry.de und Directferries.de
Zu beachten ist hier, dass vorab einige Angaben gemacht werden müssen, die Seiten sind auch unterschiedlich benutzerfreundlich. Hinzu kommt, dass es auf der Strecke Travemünde-Helsinki eh nur einen Anbieter gibt. Da können nur der Zeitpunkt der Buchung, die Kabinengröße und der Reisezeitraum preisentscheidend sein.

2. Ob Viking Line, Tallink Silja, TT-Line, Finnlines oder wie sie alle heißen, alle haben regionale Internetseiten. Also für uns in Deutschland mit dem Länderkürzel .de am Ende. Aber es gibt auch von allen Anbietern andere nationale Seiten, also auch für Finnland .fi, Schweden .se. Und genau auf diesen Seiten können wir problemlos auch von hier aus buchen. Meistens sind die Seiten sogar auf vielen Sprachen, also auch auf Deutsch. Es gibt daher noch nicht einmal eine Sprachbarriere. Und ja, die Preise unterscheiden sich.

3. Rede einfach mal mit deinem Finnland-Reisebüro deiner Wahl. Beschreibe was du willst und welche Preise du online gefunden hast. Oft gibt es Sonderkontingente, kleine Extraleistungen oder auch besondere Vergünstigungen, von denen man online nichts erfährt.

 

Und noch etwas: Manchmal geht es auch nicht immer nur um billig. Vor circa vier Jahren habe ich eine Fähre von Turku nach Stockholm genommen. An Bord gab es kostenlos ein kleines, fast intimes Konzert einer damals in Finnland völlig unbekannten Band: Sunrise Avenue. Das war unbezahlbar!

 

Vielleicht interessiert dich auch: Die ehrliche finnische Küche und Die Magie der Mitternachtssonne

 

 

Foto: Mitternachtssonne © visitfinland

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. Alles gefällt uns sehr gut, man bekommt richtig Lust, nach FIN zu reisen. Weiter so mit tollen und realistischen Aussagen!