Verrückte finnische Wettbewerbe

Ich weiß auch nicht woran das liegt, ist es der lange dunkle Winter oder ist es der Sommer, der einfach zu kurz aber stechmückenreich ist? Hier sind ein Teil der kuriosesten finnischen Wettbewerbe!

 

Finnische Meisterschaften im Goldsuchen

 

Im Norden von Finnland kann man tatsächlich in manchen Flüssen noch Gold finden, nicht viel, aber immerhin den ein oder anderen kleinen Nugget. Daher liegt es selbstverständlich nahe, daraus einen Wettbewerb zu veranstalten. In großen Bottichen stehen die Teilnehmer und schürfen mit ihren Schalen Gold aus einer bestimmten Menge Sand. Weil das noch nicht reicht, gibt es Schubkarren-Wettläufe und vieles mehr. Und wenn man sich mit dem Thema etwas näher beschäftigt, fällt einem auf: Die meinen es wirklich ernst! In 2019 wird in Tankavaara sogar die WM im Goldschürfen stattfinden! Wer’s nicht glauben kann: Es gibt eine Facebook-Seite für diesen Event: Tankavaaragold2019

Wer jetzt geradezu gefesselt ist von diesem neuen Trendsport, dem empfehle ich dieses Video:

 

 

 

Frauentragen

Dieser Wettbewerb ist schon ein Klassiker und weit über Finnlands Grenzen bekannt und oft nachgeahmt. Der Ursprung dieses Wettbewerbs liegt angeblich lange vor der Zeit von Parship und Tinder: Um an eine Ehefrau abzubekommen, schlichen sich Männer in die Nachbardörfer um sich Frauen -auf den Rücken tragend- zu stehlen. Wie gesagt, lange ist es her. Heute ist es ein großer Spaß mit klaren Regeln: Die zu tragende Frau muss mindestens 49 kg wiegen. Der Sieger bekommt das Gewicht der Frau in Bier. Wenn das verlockend klingt, der muss sich das Video von den Vagabrothers anschauen:

 

 

 

Übrigens: Man kann sich jetzt schon für den nächsten Wettbewerb in Sonkajärvi am 30. Juni anmelden. Wer noch nicht überzeugt ist, es gibt auch einen Karaoke Wettbewerb! Alle weiteren Infos gibt es auf der offiziellen Homepage: Frauentragen WM

 

Moorfussball

Wer schon mal in Finnland war weiß, dass Finnen nicht wirklich bekannt sind fürs Fußballspielen. Nicht das sie nicht bemüht wären, aber es ist einfach nicht ihre Sportart. Es sei denn, man verlegt das komplette Spielfeld in den Matsch! Dann nennt man es Moorfußball und ist eine riesige Gaudi für Jung und Alt, Mann oder Frau. Am Ende ist jeder von oben bis unten eingesaut (es gibt leider kein treffenderes Wort!), der Ball ist glitschig und der Matsch brennt in den Augen….wie gesagt ein großer Spaß. Also, pack‘ deine Kumpel, Freundinnen oder Sportkollegen und am 14. und 15. Juli auf nach Hyrynsalmi! Alle Infos zur Registrierung, aber auch nur für Zuschauer, gibt es auf der Website: Moorfußball WM

 

 

Weit geht’s beim nächsten Mal mit so exotischen Dingen wie Tretschlitten-WM, Stechmückenschlagen, Handyweitwurf und und und….

 

 

 

 

Fotos © Tankavaaragold2019, Sonkajärvi, Nokian Tyres und visitfinland

Videos © vimeo (Tankavaaragold2019) und youtube (Vagabrothers)

Du magst vielleicht auch